Discussion:
Israel will drei weitere deutsche U-Boote kaufen, 1/3 zahlt Berlin
(zu alt für eine Antwort)
Hannes Hanussen
2016-10-21 16:49:46 UTC
Permalink
Raw Message
Berlin (dpa). Israel erwägt den Kauf drei weiterer deutscher U-Boote für
einen Milliardenbetrag. «Dazu gibt es derzeit Abstimmungsgespräche auf
verschiedenen Ebenen zur Auslotung einer möglichen deutschen
Unterstützung einschließlich der Modalitäten einer finanziellen
Beteiligung», sagte der stellvertretende Sprecher der Bundesregierung,
Georg Streiter. Israel hat bereits fünf deutsche U-Boote erhalten, die
zu einem Drittel von der Bundesregierung finanziert wurden. Ein weiteres
ist bereits bestellt. Der Preis eines der zuletzt ausgelieferten U-Boote
wird mit rund 600 Millionen Euro beziffert.



Schutz für Israel hat Vorrang!

Hannes





--- news://freenews.netfront.net/ - complaints: ***@netfront.net ---
Heinz Schmitz
2016-10-23 08:38:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hannes Hanussen
Berlin (dpa). Israel erwägt den Kauf drei weiterer deutscher U-Boote für
einen Milliardenbetrag.
Schutz für Israel hat Vorrang!
Israel wird ja auch bevorzugt von der Seeseite her bedroht. Von daher
wären unsere Millionen hervorragend angelegt :-).
Oder sollen die Boote als schwer angreifbare Atomwaffenträger dienen?

Grüße,
H.
Juergen Nieveler
2016-10-24 13:19:47 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Schmitz
Israel wird ja auch bevorzugt von der Seeseite her bedroht. Von daher
wären unsere Millionen hervorragend angelegt :-).
Naja, nebenbei sichert man damit Arbeitsplätze bei der betreffenden Werft
und hält eine wichtige Produktionskapazität aufrecht. In den USA hat man
zur Zeit das Problem das man mehr als genug Kampfpanzer hat... aber wenn
man keine mehr kauft wird der Hersteller das Werk schließen, und dann gibt
es keinen Hersteller für Panzer mehr - wodurch man dann gekniffen ist wenn
man DOCH mal wieder neue Panzer braucht.
Post by Heinz Schmitz
Oder sollen die Boote als schwer angreifbare Atomwaffenträger dienen?
Das wird gemunkelt, aber gleichzeitig eignen sich die Boote sehr gut für
Aufklärung, insbesondere ELINT/SIGINT. Dafür benutzt unsere eigene Marine
sie ja auch (unsere Atomwaffen liegen ja alle in *HUST*)

Gruß
Jürgen Nieveler
Gerrit Borheier
2016-11-25 20:29:56 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hannes Hanussen
Berlin (dpa). Israel erwägt den Kauf drei weiterer deutscher U-Boote für
einen Milliardenbetrag. «Dazu gibt es derzeit Abstimmungsgespräche auf
verschiedenen Ebenen zur Auslotung einer möglichen deutschen
Unterstützung einschließlich der Modalitäten einer finanziellen
Beteiligung», sagte der stellvertretende Sprecher der Bundesregierung,
Georg Streiter. Israel hat bereits fünf deutsche U-Boote erhalten, die
zu einem Drittel von der Bundesregierung finanziert wurden. Ein weiteres
ist bereits bestellt. Der Preis eines der zuletzt ausgelieferten U-Boote
wird mit rund 600 Millionen Euro beziffert.
Schutz für Israel hat Vorrang!
Hannes
Die Lieferungen sind unserem Umgang mit den "nichtdeutschen" Menschen
während des "dritten Reichs" geschuldet.
Iohannis Quadratam
2016-11-25 20:38:18 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gerrit Borheier
Post by Hannes Hanussen
Berlin (dpa). Israel erwägt den Kauf drei weiterer deutscher U-Boote für
einen Milliardenbetrag. «Dazu gibt es derzeit Abstimmungsgespräche auf
verschiedenen Ebenen zur Auslotung einer möglichen deutschen
Unterstützung einschließlich der Modalitäten einer finanziellen
Beteiligung», sagte der stellvertretende Sprecher der Bundesregierung,
Georg Streiter. Israel hat bereits fünf deutsche U-Boote erhalten, die
zu einem Drittel von der Bundesregierung finanziert wurden. Ein weiteres
ist bereits bestellt. Der Preis eines der zuletzt ausgelieferten U-Boote
wird mit rund 600 Millionen Euro beziffert.
Schutz für Israel hat Vorrang!
Hannes
Die Lieferungen sind unserem Umgang mit den "nichtdeutschen" Menschen
während des "dritten Reichs" geschuldet.
Juden waren Deutsche und sie haben ehrenvoll und tapfer im Ersten
Weltkrieg mitgekämpft und mitgelitten.

Iohannis
Gerrit Borheier
2016-11-25 21:01:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Iohannis Quadratam
Post by Gerrit Borheier
Post by Hannes Hanussen
Berlin (dpa). Israel erwägt den Kauf drei weiterer deutscher U-Boote für
einen Milliardenbetrag. «Dazu gibt es derzeit Abstimmungsgespräche auf
verschiedenen Ebenen zur Auslotung einer möglichen deutschen
Unterstützung einschließlich der Modalitäten einer finanziellen
Beteiligung», sagte der stellvertretende Sprecher der Bundesregierung,
Georg Streiter. Israel hat bereits fünf deutsche U-Boote erhalten, die
zu einem Drittel von der Bundesregierung finanziert wurden. Ein weiteres
ist bereits bestellt. Der Preis eines der zuletzt ausgelieferten U-Boote
wird mit rund 600 Millionen Euro beziffert.
Schutz für Israel hat Vorrang!
Hannes
Die Lieferungen sind unserem Umgang mit den "nichtdeutschen" Menschen
während des "dritten Reichs" geschuldet.
Juden waren Deutsche und sie haben ehrenvoll und tapfer im Ersten
Weltkrieg mitgekämpft und mitgelitten.
Iohannis
Ich denke da z.B. auch an Sinti und Roma, deren Leiden bis heute nicht
voll anerkannt werden. Und es gibt weitere: Kriegsgefangene,
Zwangsarbeiter, ...
Heinz Schmitz
2016-11-26 11:21:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gerrit Borheier
Die Lieferungen sind unserem Umgang mit den "nichtdeutschen" Menschen
während des "dritten Reichs" geschuldet.
Wie können wir "Wiedergutmachung" dadurch leisten, dass wir die
Nachkommen der damaligen Opfer in die Lage versetzen, das ihren
Vorfahren geschehene Unrecht nun Anderen zufügen zu können?

Vergleiche:
https://de.wikipedia.org/wiki/Volk_ohne_Raum
"Der Ausdruck Volk ohne Raum war ein Schlagwort in der Weimarer
Republik und in der Zeit des Nationalsozialismus. ....
Mit dem Schlagwort wurde suggeriert, dass Not, Elend, Hunger und
Armut auf die Überbevölkerung Deutschlands zurückzuführen seien
und man deswegen im 'Kampf ums Dasein' neues Land (oft Lebensraum
oder Lebensraum im Osten genannt) erobern müsse."

https://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fisrael
"... Mit den israelischen Eroberungen im Sechstagekrieg im
Juni 1967 erhielt die Großisrael-Idee Zuspruch auch außerhalb
des rechts-nationalistischen und nationalreligiösen Lagers ....
Nach dem Wahlsieg des Likud hat die Siedlungstätigkeit jüdischer
Israelis, besonders des nationalreligiösen Gusch Emunim, in den
israelisch besetzten Gebieten beträchtlichen Auftrieb erhalten...

Grüße,
H.
Fritz
2016-11-26 17:00:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Heinz Schmitz
Wie können wir "Wiedergutmachung" dadurch leisten, dass wir die
Nachkommen der damaligen Opfer in die Lage versetzen, das ihren
Vorfahren geschehene Unrecht nun Anderen zufügen zu können?
Wo führt Israel denn Angriffskriege?
--
Fritz
„Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für
die Gier Einzelner“ - Mahatma Gandhi
Heinz Schmitz
2016-11-27 10:54:34 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Fritz
Post by Heinz Schmitz
Wie können wir "Wiedergutmachung" dadurch leisten, dass wir die
Nachkommen der damaligen Opfer in die Lage versetzen, das ihren
Vorfahren geschehene Unrecht nun Anderen zufügen zu können?
Wo führt Israel denn Angriffskriege?
Da, wo auch die eingewanderten Weissen in Amerika ihre Waffen gegen
die Eingeborenen erhoben.

Grüße,
H.

*)
de.talk.tagesgeschehen
Message-ID: <***@4ax.com>
03 Jan 2016

Loading...