Discussion:
Moslems dreschen auf BRD-Söldner in der Türkei ein
(zu alt für eine Antwort)
Jürgen Sahne
2013-01-23 14:22:04 UTC
Permalink
"Demonstranten haben in der südtürkischen Hafenstadt Iskenderun eine
Gruppe Bundeswehrsoldaten angegriffen. Die in Zivil gekleideten Soldaten
seien beim Verlassen eines Geschäftes von etwa 40 Menschen angepöbelt
worden, teilt die Bundeswehr mit. Dabei sei einem der Soldaten ein Sack
über den Kopf gezogen worden, in dem sich weißes Pulver oder Puder
befand. Die Soldaten konnten in umliegende Geschäfte flüchten. Die
Deutschen gehören zum Einsatzkontingent, das die Türkei mit «Patriot»-
Luftabwehrraketen gegen mögliche Angriffe aus Syrien schützen soll."




Das war nur ein Vorgeschmack auf weitere Liebenswürdigkeiten von Seiten
der Mohammedaner. So ist es halt, wenn man BRD-Bewohner an ein
moslemisches Land als Kriegsknechte vermietet.

"Deutschland wird jetzt auch in der Türkei verteidigt!"

Jürgen




--- news://freenews.netfront.net/ - complaints: ***@netfront.net ---
Arnulf Sopp
2013-01-24 00:13:58 UTC
Permalink
Am Wed, 23 Jan 2013 16:22:04 +0200 schrieb Faulschlamm in MsgID
<news:1kx5q1m.dwuy15qn2raoN%***@hhr.de>:

Zunächst zum Betreff: Niemand drosch auf irgendjemanden ein, jedenfalls
nicht die hier genannten in Iskenerun. Aber wenn man mit Demagogie das Volk
verhetzen möchte, ist auch die ekelhafteste Verleumdung hochwillkommen.
Post by Jürgen Sahne
"Demonstranten haben in der südtürkischen Hafenstadt Iskenderun eine
Gruppe Bundeswehrsoldaten angegriffen.
Sie wurden von Pazifisten mit Worten beschimpft. Deren Religion war dabei
vollkommen gleichgültig, das hätte überall auf der Welt passieren können.
Post by Jürgen Sahne
Dabei sei einem der Soldaten ein Sack über den Kopf gezogen worden, in
dem sich weißes Pulver oder Puder befand.
Es war eine Plastiktüte, die Sorte vom Supermarkt. Aber "Sack" hört sich
für Rassisten und Religionsfaschisten halt besser und dramatischer an.
Post by Jürgen Sahne
Das war nur ein Vorgeschmack auf weitere Liebenswürdigkeiten von Seiten
der Mohammedaner.
Wie gesagt, das hatte mit Religion nichts zu tun, ganz im Gegensatz zu
deinen permanenten Verstößen gegen die Wahrheit (z.B. s.o.) und gegen das
Grundgesetz. Vor deinesgleichen wäre mir richtig angst, ich schlüge dafür
drei Kreuze, wenn mir Kreuze etwas bedeuteten, dass deinesgleichen Gesocks
eine verschwindend kleine Minderheit von armen Irren ist.

"Die" Türken (natürlich nur die Auswahl, auf die ich zuging oder die auf
mich zuging) kenne ich seit Jahrzehnten sehr gut. Einige gehören zu meinem
engeren Freundeskreis. Diese Menschen habe ich als kühler Hanseat als so
warmherzig erlebt, dass ich ihre Sprache lernte, um mich im Land an jedem
Kneipentresen mit irgendeinem Opa über seine Enkel unterhalten zu können.
Und das genieße ich. Dabei geht es kaum je um Religion.

Nimm mir mit deinen Vorurteilen bitte nicht übel, dass ich dich mit der
Realität belästige.

Übrigens, du verwendest Anführungszeichen, nennst aber keine Quelle. Das
darf ich nachtragen: insuedthueringen.de. Da lautet die Überschrift aber:
"Demonstranten gehen auf deutsche Soldaten in der Türkei los". Aber was ein
*rechter* Faulschlamm ist, der macht daraus gleich eine Prügelei, denn das
8. Gebot gilt nur für die Idioten, die sich daran halten. Oder vielleicht
steht in deiner Bibel auch, "du sollst falsches Zeugnis reden wider deinen
Nächsten." Und daran hältst du dich artig.
--
Tschüs!

Arnulf
Mike Grantz
2013-01-25 02:55:07 UTC
Permalink
[Lasst doch bitte die Weltanschauungsspinner nicht immer aus ihrem
Käfig. Danke. fup2 dem]
Post by Arnulf Sopp
Post by Jürgen Sahne
"Demonstranten haben in der südtürkischen Hafenstadt Iskenderun eine
Gruppe Bundeswehrsoldaten angegriffen.
Sie wurden von Pazifisten mit Worten beschimpft. Deren Religion war dabei
vollkommen gleichgültig, das hätte überall auf der Welt passieren können.

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=VzWys5p0RrU

(Es soll auch professionelles Videomaterial geben, habe ich auf die
Schnelle aber noch nicht gefunden.)

Ein Mob von ca. 40 "Pazifisten" jagen 5 Bundeswehrsoldaten in Zivil
durch die Strasse.

Lustig allein die Tatsache, dass der Mob "Yankee go home" ruft.
Die "Pazifisten" sind btw. Mitglieder der linksnationalistischen (manche
würden sagen: radikalen) TGB.

Solche Vorfälle gab es in der Türkei schon mehrfach und nur weil die
Sicherheitskräfte aufgrund der vergangenen Vorfälle vorbereitet war, ist
nichts schlimmeres passiert.

Cagdas Cengiz (Vizevorsitzender der TGB): "We warned you, but you didn't
listen."

http://www.dw.de/why-were-german-soldiers-attacked-in-turkey/a-16547390

Wenn der Sopp das nächst mal von 40 Leuten durch die Strasse gejagt
wird, bin ich mal gespannt, ob er die Leute dann auch noch friedliche
Pazifisten nennen wird. Und dabei spielt es dann keine Rolle, welche
Nationalität der Mob hat. Nur damit er mal weiss, wie sich das als
Betroffener anfühlt.
Arnulf Sopp
2013-01-25 23:13:26 UTC
Permalink
Am Fri, 25 Jan 2013 03:55:07 +0100 schrieb Mike Grantz in MsgID
Post by Arnulf Sopp
Sie wurden von Pazifisten mit Worten beschimpft.
Wenn der Sopp das nächst mal von 40 Leuten durch die Strasse gejagt wird,
bin ich mal gespannt, ob er die Leute dann auch noch friedliche
Pazifisten nennen wird.
Was meinst du mit "auch noch"? Habe ich sie etwa friedlich genannt? Oder
ist dir für deine intrigante Polemik, an die ich mich von woanders her
noch sehr gut erinnere, noch immer keine Verleumdung zu infam?
--
Tschüs!

Arnulf
Loading...