Discussion:
Bundeswehrhelfer
(zu alt für eine Antwort)
Paul Ney
2014-05-01 16:46:23 UTC
Permalink
Hallo in die NG:
Report Mainz vom 29.04.2014 21.45 (ARD) sprach vom *Bundeswehrhelfer* --
siehe dazu z.B. den Text von Claudia Butter und Achim Reinhardt:
http://www.swr.de/-/id=13307040/property=download/nid=233454/pojkys/bundeswehrhelfer.pdf
In einem weiteren Text zur Sendung spricht das BM des Inneren von
"afghanische Ortskräfte":
http://www.swr.de/report/presse/afghanische-ortskraefte/-/id=1197424/did=13302378/nid=1197424/a2osvb/index.html
| bislang 976 afghanische Ortskräfte gegenüber deutschen
| Behörden ihre Gefährdung angezeigt hätten.

Was sind nun die BW-Helfer, gibt es eine amtliche Definition bzw. kennt
sie jemand? Ich habe kurz nachgesehen und möchte hier berichten. Google
findet das Wort 3.760 mal, meistens in Medienberichten (!). Z.B.:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/bundeswehr-helfer-deutschland-bietet-150-afghanen-ausreise-an-a-930522.html
(28.10.2013 - 21:18 Uhr ) Aus Masar-i-Scharif Matthias Gebauer,
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-02/schriftsteller-aufruf-guenter-grass-afghanistan-helfer-asyl
(23.02.2014 09:30 Uhr) Schriftsteller-Appell

Aus der Geschichte des 2. WK kennt man die ~Helfer; siehe Wiki für
"Flakhelfer", "HJ-Marinehelfer" und "Wehrmachthelferin". Der BW
Sanitätsdienst hat den "Einsatzersthelfer" (Klasse A, B und C):
http://de.wikipedia.org/wiki/Einsatzersthelfer
Auf dieser Seite gibt es auch extrem lange BW-Links zum Thema.
Aber auch der Katastrophenschutzstab im Landkreis Börde (Pressemtl. vom
06.06.2013) spricht davon:
http://www.boerdekreis.de/pdffile_3499.pdf
| Landrat Hans Walker und Innenminister Holger Stahlknecht
| mit den Bundeswehrhelfern ins Gespräch.

Es scheint, daß die BW-Helfer in Afghanistan nicht als (Hilfs-)Dienst
organisiert und nur als zivile Beschäftigte zu verstehen sind. Vllt.
fehlt ein passendes Vokabular... Wo ist der Feld-Philologen-Dienst? ;-)
Das Thema ist der NATO jedoch allg. nicht fremd, es gibt Verordnungen
und internationale Verträge (hier mal ohne Quellen) zum Nachlesen. Im
Prinzip unterstehen die Besatzungs- oder Friedens-Truppen nicht der
einheimischen Justiz, Steuerfreiheit auch für _Helfer_ usw.

Gleichzeitig gepostet in [de.etc.militaer], da wird jedoch kaum
diskutiert, bitte ggf. hier in [desd] antworten.

MfG, PY [Paul_Ney/at/t-online.de] || URL-Tipp:
https://groups.google.com/forum/?hl=de&fromgroups#!forum/de.etc.sprache.deutsch
Jakob Achterndiek
2014-05-01 17:12:48 UTC
Permalink
Post by Paul Ney
Report Mainz vom 29.04.2014 21.45 (ARD) sprach vom *Bundeswehrhelfer* --
[..]Vielleicht fehlt ein passendes Vokabular...
Früher nannte man die K_o_l_l_a_b_o_r_a_t_e_u_r_e
und wußte: Deren Köpfe sitzen locker.
:(
j/\a
--
Uwe Schickedanz
2014-05-01 19:18:01 UTC
Permalink
On Thu, 01 May 2014 19:12:48 +0200, "Jakob Achterndiek"
Post by Jakob Achterndiek
Post by Paul Ney
Report Mainz vom 29.04.2014 21.45 (ARD) sprach vom *Bundeswehrhelfer* --
[..]Vielleicht fehlt ein passendes Vokabular...
Früher nannte man die K_o_l_l_a_b_o_r_a_t_e_u_r_e
Nicht Hiwis?
Post by Jakob Achterndiek
und wußte: Deren Köpfe sitzen locker.
Das auch.
Ich gebe dem Karsai maximal drei Jahre nach Abzug der letzten
ausländischen Truppen, dann hängt er ebenso an einer Laterne oder
einem Baum wie seinerzeit der Nadschibullah.
Wenn er sich nicht vorher mit seinem zusammengerafften Reichtum in die
Staaten verpisst.

Gruß Uwe
--
"Man benimmt sich nicht wie im 19. Jahrhundert und überfällt
andere Länder aufgrund erfundener Anschuldigungen."
Der Außenminister der USA, John Kerry
=== http://www.sicherheitslampe.de ===
Loading...